Romantik Hotel
Auberge de Campveerse Toren
Veere

Bezaubernder Ausblick aufs Veerse Meer

Wer schon immer in einem Turm am Wasser leben wollte, kann sich diesen Traum im Hotel Auberge de Campveerse Toren zumindest auf Zeit erfüllen. Das Romantik Hotel, das aus einem Haupthaus und drei Nebengebäuden besteht, liegt direkt am Veerse Meer, mit Blick auf den malerischen Hafen. Bereits Wilhelm der I., Fürst von Oranien und Charlotte de Bourbon schätzten den Zauber dieses Ortes und feierten dort im Jahr 1575 ihre Hochzeit. 

Weltoffenheit und authentische Gastlichkeit

Auch Maler suchten und suchen noch immer den historischen Turm auf Veere auf, vielleicht, weil das Licht auf dem Wasser niemals gleich aber immer wundervoll aussieht. 

Nicht nur Künstler und Fürsten, alle Gäste werden von der Familie Cranenburgh mit offenen Armen und voller Herzlichkeit empfangen. Das Hotel ist seit vielen Generationen ein Familienbetrieb, in dem sich Weltoffenheit und authentische Gastlichkeit angenehm verbinden. 

Klassische Eleganz mit See- oder Hafenblick

Bei der Unterbringung wählen Gäste zwischen den Appartement Suiten und Doppelzimmern wählen. Alle Räumlichkeiten sind individuell und mit schlichter Eleganz eingerichtet, manche klassisch modern, manche mit romantischem Himmelbett. Die meisten der Zimmer besitzen See- oder Hafenblick, alle sind komfortabel mit TV, Telefon und Safe ausgestattet. Die Suiten bestehen aus einem Wohnzimmer, einem Schlafzimmer, einer Kitchenette und einem Badezimmer mit Wanne und Toilette. Darüber hinaus gibt es auf der zweiten Etage des Turms einen Tagungsraum mit Seeblick für bis zu 15 Personen.


Hinter den dicken Mauern des historischen Turms genießen Gäste die Schönheit antiker Möbel und komfortable Zimmer sowie die Fisch- und Meeresfrüchte-Spezialitäten des Restaurants.


In der luftigen Höhe des historischen Turms lässt es sich auch auf höchstem Niveau schlemmen. Ein Blick auf die Karte verdeutlicht die Nähe zum Hafen. Frischer Fisch, Schalentiere und Muscheln gehören nämlich zu den Spezialitäten der Küche. Neben Kabeljaufilet mit geräucherter Milch, pochiert mit Hummersauce, Seefrüchteplatte oder marinierten Jakobsmuscheln lassen sich aber auch Delikatessen aus dem Festland genießen. 

Hirsch als Roastbeef, Tournedos und Kalbsbries sind nur Beispiele für die erlesene Vielfalt der Speisekarte. Wer seine Blicke von den appetitlich angerichteten Speisen zu lösen vermag, kann sie aus dem Fenster über die Weite des Veerse Meeres schweifen lassen.  Auf Anfrage wird im Turm auch High Tea, mit Scones, Brownies, Sandwich mit Krebssalat und vielem Guten mehr serviert. 

Schlemmen auf höchsten Niveau

Historisches Hafenstädchen mit Festungsmauern

Wer sich der herrlichen Zurückgezogenheit im Turm dann doch irgendwann wieder entziehen möchte, kann durch das historische Hafenstädchen bummeln, die Festungsmauern erkunden, Wanderungen durch die Schafswiesen in der Umgebung unternehmen oder sich vor Ort ein Segelboot mieten. Wem dann wieder die Sehnsucht nach dem Turm packt, dem stehen die Pforten des Hotels Auberge de Campveerse Toren ja jederzeit wieder offen. 


Herzlich willkommen bei Hendrina van Cranenburgh in Veere!


Romantik Hotel Auberge de Campveerse Toren

Hendrina van Cranenburgh
Kaai 2
NL-4351 AA Veere

Tel.: +31 (118) 794555
Fax: +31 (118) 200022

Mail: toren​[at]​romantikhotels.com
Internet: www.romantikhotels.com/veere