Romantik Hotel
Zur Glocke
Trier

Eine Institution der Gastfreundschaft

In der ältesten Stadt Deutschlands, im ältesten Gasthof der Stadt nächtigen und trotzdem modernen Komfort erleben, das kann man im Romantik Hotel Zur Glocke in Trier. Das reizvolle Fachwerkhaus im Herzen der Altstadt hat seit November 2016 nach einer sorgfältigen Restauration, wieder die Tore für Gäste aus aller Welt geöffnet. Peter und Anne Brommenschenkel leiten den Familienbetrieb mit Herz und Seele und führen die Gastlichkeit weiter, die an diesem Ort schon jahrhundertlange Tradition hat. 

Historisches Prunkstück: der 800 Jahre alte Gewölbekeller

Das Romantik Hotel befindet sich im Trierer Traditions-Wirtshaus „Zur Glocke“, das einst „Zur wilden Gans“ hieß und seit über 200 Jahren Treffpunkt für alle Gäste, von Familien über Studenten, von Einheimische bis zu Reisenden gleichermaßen ist. Das Vorderhaus wurde 1567 auf der östlichen Hälfte eines romanischen Kellers und Gemäuern aus dem 12. Jahrhundert errichtet. Der Gewölbekeller, der tief unter der Erde liegt, ist mit seinen 800 Jahren das historische Prunkstück des Hauses und gehört heute zu den Gasträumen des Restaurants, die auch für Feierlichkeiten oder Tagungen gemietet werden können. 


„Ausgezeichnete regionale Küche serviert das älteste und bekannteste Wirtshaus der Stadt auch im tief unter der Erde liegenden Gewölbekeller, dem 800 Jahre alten Prunkstück des Hauses.“


Kulinarische Besonderheiten mit Seltenheitswert

In den gemütlichen Gaststuben des Restaurants zur Glocke werden traditionelle Gerichte serviert, die schmackhafte Einblicke in die regionale deutsche Küche geben. Die Speisekarte ist vielseitig und birgt auch kulinarische Besonderheiten mit Seltenheitswert: Kalbsleber, Rinderzunge, oder Gerichte vom Pferd zum Beispiel, oder original Trierer Spezialitäten wie „Teerdisch“ und „Mehlkniedel.“ Wer es nicht ganz so herzhaft mag, kann sich auch leichten Fisch oder vegetarische Leckereien bestellen. Eine Gemeinsamkeit haben alle Speisen: Sie werden nur aus hochwertigen, frischen Zutaten hergestellt und mit Liebe zubereitet. Zu den Gerichten schmeckt ein Porz Viez, ein säuerlicher Apfelwein aus regionaler Herstellung. 

Was für ein Luxus, nach dem Abendessen im Restaurant „Zur Glocke“ einfach ins Hotelbett zu fallen. 


„Im historischen Herzen der Weltkulturerbe-Stadt Trier, begrüßt das liebevoll und aufwendig restaurierte Kultgasthaus seine Gäste. Auf mehr als 1.000 Jahre alten Grundmauern präsentiert sich ein Kleinod der Gastfreundschaft mit 16 exklusiv ausgestatteten Zimmern.“


Elegante Zimmer vor imposanter Kulisse

Die großzügig geschnittenen Räume sind komfortabel ausgestattet, und stilvoll eingerichtet, mit einem liebevollen Blick für Details. Gäste stehen wohnliche Doppelzimmer in der ersten Etage zur Verfügung, oder Juniorsuiten und Suiten auf zwei Ebenen und einmaligem Blick auf die imposante Kulisse des Trierer Doms. Trotz der Aussicht – den Dom sollte man sich auch noch aus der Nähe ansehen. Kulturelle Sehenswürdigkeiten sind außerdem die Liebfrauenkirche, Porta Nigra, das Amphitheater und die Kaiserthermen. Aber auch ein Spaziergang an der Mosel entlang oder ein Ausflug zu den sonnigen Weinbergen ist unbedingt einen Ausflug wert. 


Herzlich willkommen bei Familie Brommenschenkel in Trier!


Romantik Hotel Zur Glocke

Familie Brommenschenkel
Glockenstraße 12
DE-54290 Trier

Tel.: +49 (651) 93749619
'Fax: +49 (651) 99988019

Mail: zur-glocke​[at]​romantikhotels.com
Internet: www.romantikhotels.com/trier