Romantik Hotel
Alte Vogtei
Hamm/Sieg

„Herzlichkeit, Historie und Genuss“

Ein Fachwerkhäuschen wie aus einem Märchen, spitze Giebel, dunkle Holzbalken und bunte Blumen vor den Fensterläden, Garten mit Fliederhecken. Die alte Vogtei in Hamm an der Sieg im Westerwald wurde im Jahr 1753 erbaut und ist das Elternhaus von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, dem Begründer des landwirtschaftlichen Genossenschaftswesens, dem Urvater der heutigen Raiffeisenbank. 

Dass das Haus heute offen für alle ist, die ein Erholung und Entdecker sind, ist der Familie Wortelkamp zu verdanken, die das alte Vogthaus im Jahr 1910 zu einem Hotel und Restaurant umbaute, das nun von Daniela und Markus Wortelkamp in der fünften Generation geführt wird. Sie haben aus dem Haus einen Ort der Idylle geschaffen, die Tradition mit modernem Komfort verbunden. 

Romantik unter Spitzgiebeln

Wellness-Zimmer mit Sauna und Erlebnisdusche

Die Hotelzimmer sind geschmackvoll eingerichtet, mit modernem Design, unter offenem Fachwerk. Besonders beliebt sind die Wellness-Zimmer. Hotelgäste können so nach Herzenslust in ihrer eigenen Suite saunieren, und sich anschließend in der zimmerinternen Erlebnisdusche erfrischen. Wer will, entspannt danach auf den Holzliegen im herrlichen Garten. 


„In den gemütlichen Restauranträumen erwartet die Gäste angenehmer Service und eine liebevolle, regionale Küche mit frischen Kräutern und Obst aus dem eigenen Garten.“


Im Restaurant schwingt Markus Wortelkamp selbst die Kochlöffel. Der Chefkoch konnte während seiner Wanderjahre zahlreiche Erfahrungen in den Küchen der Provence, England, Baden und Franken sammeln und zaubert daraus seine eigenen Kreationen – mit Zutaten aus der Region. 

Kräutergarten, Wild aus den benachbarten Wäldern

Frische Kräuter und Obst aus dem eigenen Garten, Wild und Beeren aus den benachbarten Hatzfeldtschen Wäldern, Käse vom oberen Westerwald. Gebratene Rehleber mit geschmorten Apfelspalten, geschmorte Schweinebäckchen in Rosmarinjus, Westerwälder Linsensalat mit gebratenen Birnenspalten, Rosmarin und Cashewkernen sind nur Beispiele für die kulinarischen Freuden, mit denen Markus kleine und große Gourmets verzaubert.

Es gibt auch ein Romantik-Menü, das aus sieben Gängen besteht und nicht nur verliebte Herzen höherschlagen lässt. Liebe geht hier ganz offensichtlich durch den Magen. Auf der Weinkarte finden Gäste eine ausgezeichnete Auswahl deutscher, italienischer und französischer Weine sowie ausgewählte Spirituosen. Im Gewölbe der alten Vogtei lässt sich das Essen mit einem Digestif, Kaffee oder Espresso ausklingen, außerdem kann man hier ganz wunderbar Pläne schmieden, für die Unternehmungen der nächsten Tage. 

Das Romantik Hotel Alte Vogtei wurde 1753 erbaut und ging 1818 als Geburtshaus von F. W. Raiffeisen in die Geschichte ein.

Jede Sekunde Genießen

Das Ehepaar Wortelkamp empfiehlt seinen Gästen einen Spaziergang durch das Skulpturental des Bildhauers Erwin Wortelkamp. Oder einen Besuch des Stöffel-Industrie-Parks. Aber auch der Westerwald mit seinen sanften Hügeln lädt zu zahlreichen Ausflügen ein. Wanderungen durch mittelalterliche Städtchen, Badepausen in Flüssen und Seen, Kajaktouren. Die Landschaft bietet ein vielfältiges Freizeitprogramm. Bei Regenwetter findet man im Kneippbad Marienbad und in verschiedene Museen einen wunderbaren Zeitvertreib. In der alten Vogtei, und das ist das Besondere, wohnt man in der Vergangenheit, während man mit jeder Sekunde das hier und jetzt genießt. 


Herzlich willkommen bei Familie Wortelkamp in Hamm/Sieg!


Romantik Hotel Alte Vogtei

Familie Wortelkamp
Lindenallee 3
DE-57577 Hamm/Sieg

Tel.: +49 (2682) 5519630
Fax: +49 (2682) 8956

Mail: alte-vogtei​[at]​romantikhotels.com
Internet: www.romantikhotels.com/hamm