Romantik Hotel
Auf der Wartburg
Eisenach

Genießen mit Aussicht

Allein der Blick von der Terrasse über den Thüringer Wald ist schon fünf Sterne wert! Und dann noch der Nachbar mit seinem berühmten Bewohner auf Zeit. 

Nur wenige Meter entfernt steht die Wartburg, auf der Luther 1521 nach seiner Ächtung versteckt hinter dicken Mauern in nur zehn Wochen das Neue Testament ins Deutsche übersetzte. Und schon Walther von der Vogelweide, der in der Schankstube des Ritterhauses die Beine wohlig am Kaminfeuer wärmte, rühmte in seinen Liedern die große Gastfreundschaft des Landgrafen Hermann von Thüringen.

Gasthof für fröhliche Leut

Das Romantik Hotel und die Burg, die stolz und mächtig auf einem schroffen Felsgrat über dem Ort Eisenach thront. Auf den ersten Blick scheint es, als ob sie schon immer zusammengehört hätten. Beide auf demselben Felsen aus dem Sandstein der Region erbaut. Optisch eine perfekte Einheit, doch die beiden Bauten trennen ganze Epochen. Die Wartburg wurde erstmals 1067 erwähnt, das Hotel feierte seine Eröffnung 1914, an dem Platz, an dem vormals der „Gasthof für fröhliche Leut“ stand. Noch heute prangt das Gasthausschild  an der Mauer des Romantik Hotels. Es ist mehr als nur eine Erinnerung. Es ist ein lebensbejahendes Motto, dem sich das ganze Haus verpflichtet fühlt.

Eine neue Welt entdecken

Horsch und sein Team füllen den Leitspruch jeden Tag mit Leben: „‘Gasthof für fröhliche Leut‘, das finde ich großartig. Wir wollen unsere Gäste in einer persönlichen, lockeren Atmosphäre mit herzlicher Gastfreundschaft verwöhnen. Sie sollen bei uns eine beschwingte, glückliche Zeit genießen.“ 

Das persönliche Wohlfühlprogramm beginnt schon auf dem Parkplatz. Der eigene Wagen bleibt stehen, eine neue Welt entdeckt. Ein Shuttlebus holt die Gäste ab, fährt sie die letzten 250 Meter zum Hotel.

Persönlicher Empfang

An der Rezeption lädt ein wunderschöner, alter Holzschreibtisch mit gemütlichen Sesseln die Gäste während des Eincheckens zum Entspannen ein und ersetzt einen trennenden Tresen. Der Hotelchef: „Ich versuche, jeden Gast persönlich zu begrüßen. Er soll von der ersten Sekunde an im Mittelpunkt stehen, sich beachtet und umsorgt fühlen.“ Das unter Denkmalschutz stehende Haus verfügt über 37 elegante Zimmer. Alle sind individuell geschnitten und eingerichtet. An die große geschichtliche Tradition erinnern die neun Luther-Zimmer 

Geschichte überall spürbar

Die Nähe zum Weltkulturerbe Wartburg mit ihrer fast 1.000-jährigen Geschichte erleben Gäste in jedem Winkel des Hotels. Nicht nur beim Blick vom Innenhof auf die Fenster des Zimmers in dem einst Luther untergebracht war, sondern auch im Restaurant ‚Landgrafenstube’ beim Blick in die Speisekarte. Küchenchefin Annett Reinhardt forschte in alten Chroniken und verbindet heute historisch überlieferte Festbankette, die vor über 100 Jahren auf der Wartburg stattfanden, mit ihrer modernen Küchenphilosophie. Auf der Karte steht zum Beispiel ein klassisches Wartburg- Menü, das am 6. Oktober 1896 erstmals aufgetischt wurde. Reisende erfahren in liebevoll aufgeschriebenen Anekdoten etwas über die Geschichte der damaligen Küche. Die Küchenchefin erläutert, wie die Gaumenfreuden für die heutige Zeit veredelt wurden. Die hochwertigen, saisonalen Zutaten stammen ausschließlich aus der Region, alles natürlich in Bio-Qualität.


„Das Wohl des Gastes ist für uns das Wichtigste und Allerheiligste“


Individuell gestaltete Zimmer, die ausgezeichnete Küche, der historische Wappensaal für Tagungen und Festlichkeiten und ein grandioser Ausblick verzaubern Gäste aus aller Welt.

Erlebnisse rund um die Wartburg

Die Umgebung prall gefüllt mit Attraktionen. Hier erstrecken sich lichte Wälder mit romantischen Felsformationen und weiten Ausblicken. Spektakulär ist der Nationalpark Hainich mit dem berühmten Baumkronenpfad, auf dem Besucher über den Wipfeln der grünen Buchenwälder eine fantastische Aussicht auf den gesamten Hainich und das Thüringer Becken genießen und die Vogelwelt auf Augenhöhe beobachten können. 

In die andere Richtung – ganz tief bergab - geht es im Erlebnisbergwerk Merkers, in dem die Besucher 500 Meter unter die Erde fahren und im Jeep weiter durch Stollen zur Salzkristallgrotte gelangen. Des Weiteren sind Weimar und Erfurt, die Drachenschlucht, die Klassikerstraße, das Mittelgebirge Kyffhäuser und natürlich Deutschlands grünes Herz – der Thüringer Wald – sehenswerte Ausflugsziele.


Herzlich willkommen bei Hannes Horsch auf der Wartburg!


Romantik Hotel auf der Wartburg

Hannes Horsch
Auf der Wartburg 2
DE-99817 Eisenach

Tel.: +49 (3691) 2089641
Fax: +49 (3691) 797100

Mail: wartburg​[at]​romantikhotels.com
Internet: www.romantikhotels.com/eisenach