Romantik Hotel
Bösehof
Geestland

Bereits vor tausenden Jahren haben Menschen die wohltuende Moor-Therapie entdeckt. Die entspannende und Beschwerden lindernde Wirkung von warmen Moorbädern wird nun schon seit dem 14. Jahrhundert geschätzt und weiterentwickelt. Ähnlich wie bei den Thermalquellen ist im Laufe der Zeit, mit dem immer größer werdenden Besucherstrom, ein Kurort um die Torfgebiete nahe Cuxhaven entstanden, in dem die Gesundheit im Mittelpunkt stand. 

Familiäre Gastlichkeit und gelebte Tradition

Auch das im Romantik Hotel Bösehof verbindet die wohltuenden Kräfte des Bodens mit höchstem Komfort und ausgezeichneten Gaumenfreuden. Das renommierte und geschichtsträchtige Vier-Sterne-Haus in Bad Bederkesa, dessen einzelne Häuser auf einer parkähnlichen Anlage von 1,35 Hektar verteilt sind, bietet seinen Gästen eine großzügige Sauna- und Badelandschaft, regionale Fisch- und Wildgenüsse im hochgelobten Böse Restaurant und familiäre Gastlichkeit, die auf jahrelanger Tradition beruht.

Im Jahre 1957 übernahm Günter Manke den Bösehof und entwickelte ihn gemeinsam mit seiner Frau Inge zu einem leistungsfähigen First-Class-Hotel mit nahezu 100 Betten. Seit 1990 teilen sie sich die Verantwortung mit ihrem Sohn Klaus, der mit seiner Lebensgefährtin Andrea Roming das Tagesgeschäft übernommen hat. Klaus Manke ist Gastgeber und Koch in Personalunion. Wenn er nicht in der Küche ist, findet man ihn im Büro, oder im Restaurant oder auf der Terrasse, oder …. Irgendwo immer.

Blick auf Burg und See

Der Bremer Zuckerkaufmann Heinrich Böse erbaute bereits im Jahre 1826 seinen Landsitz – den Bösehof – im Moorheilbad Bederkesa mit Blick auf Burg und See. Die nahegelegene deutschlandweit bekannte Moor-Therme Bad Bederkesa ist nur einer der Gründe, weshalb sich ein paar entspannte Tage im Hotel Bösehof lohnen, denn auch die Region sowie das Haus selbst haben vieles zu bieten. An den historischen Bösehof schließt sich das Gästehaus „Hermann Allmers“ mit 24 individuell eingerichteten Zimmern an. Das Landhaus „Jan Bohls“ überzeugt mit 23 Doppelzimmern und himmlischen Suiten.


„Ankommen, durchatmen, auftanken: Das stilvolle Haus in einem parkähnlichen Garten, mit Bachlauf und Teich, verspricht „Wellness pur“ in der großzügigen Saunen- und Badelandschaft.“


Wunderbare Badewelt

Gäste schätzen besonders die wunderbare Badewelt und erleben Wellness auf sehr hohem Niveau. Geboten werden ein wohltemperiertes Schwimmbad, ein großzügiger Saunabereich, entspannende Behandlungen und erholsame Ruhezonen. 


„Im Restaurant und der Bauernstube genießen Gäste Produkte der Region, die mit viel Liebe zubereitet werden.“


Feinheimische Produkte aus der Region

Das Team Bösehof mit Chefkoch Ralf Sommer verwöhnt mit kulinarischen Genüssen aus der Landhaus-Küche. Der Jahreszeit entsprechend, finden Produkte im Kreislauf der Natur Verwendung. Vieles entstammt dem eigenem Garten oder kommt von feinheimischen Produzenten – vom Fischkutter direkt aus Dorum oder von Fischern der Region.

Der beeindruckende „Pavillon“ bietet genug Raum für kleine Festlichkeiten, für größere Veranstaltungen empfiehlt sich der „Blauen Friesensaal“. Das kompetente Team des Hotels steht seinen Gästen natürlich mit Rat und Tat für die individuelle Festlichkeit zur Seite. Auch in der Umgebung des Hauses gibt es so einiges zu entdecken. So bietet die berühmte Moor-Therme rund 800 Quadratmeter Wasserflächen auf elf Becken, einen großzügigen Saunabereich sowie eine Wellness-Abteilung mit dazugehöriger Physiotherapiepraxis. Ob Schwimmen, Relaxen oder Wohlfühlen, das Angebot ist weit gefächert. Die Region um Geestland bietet daneben natürlich noch eine Vielfalt von Aktivitäten, unabhängig von Jahreszeit und Wetter.


Herzlich willkommen bei Familie Manke in Geestland!


Romantik Hotel Bösehof

Familie Manke
Hauptmann-Böse-Straße 19
DE-27624 Geestland

Tel.: +49 (4745) 4179611
Fax: +49 (4745) 948200

Mail: boesehof​[at]​romantikhotels.com
Internet: www.romantikhotels.com/geestland