Romantik Hotel
de Orangerie
Brügge

Luxus in historischen Klostermauern


Brügge sehen und staunen: Über die Schönheit der mittelalterlichen Stadt und über die Schönheit des Hotel de Orangerie, ein ehemaliges Kloster, das sich direkt am malerischen Dijver-Kanals befindet und so charmant ist, dass man nie mehr abreisen möchte. Bei Sonnenschein winken Gäste auf der großflächigen Terrasse Booten nach, oder zählen die majestätischen Schwäne. 

Vergangenheit trifft Gegenwart

Wer mag, kann dafür auch im Salon sitzen, im Winter bei knisterndem Kaminfeuer beispielsweise. Gemälde aus dem 17.  und 18. Jahrhundert, geschmackvoll gemusterte Tapeten, Gravuren, stilvolle Stoffe, elegante Lampen - das ganze Hotel strahlt mit seiner Kombination aus antiken Möbeln aber auch zeitgenössischem Interieur eine herzerwärmende Gemütlichkeit aus. 

Familiäre Gastfreundschaft

Das liegt auch daran, dass das Hotel de Orangerie ein Familienbetrieb ist. Gastgeber des Boutique-Hotels ist die Familie Vermast, die Reisenden voller Herzlichkeit die ehemaligen Klosterpforten öffnet und sich aufmerksam aber unaufdringlich um ihre Gäste kümmert. Den Vermasts gelingt es perfekt, die Historie des mittelalterlichen Gebäudes mit antiken Möbeln und Gemälden aufzugreifen, gleichzeitig aber mit frischen Farben und modernen Elementen ein zeitgemäßes Hotel zu schaffen, das höchste Anforderungen erfüllt.

Nostalgisch und edel mit Blick auf den Kanal

Die 20 Zimmer sind individuell eingerichtet, mit liebevollen Blick für Details, luxuriösen Komfort und nostalgisch-edlem Stil. Ausgestattet sind alle Räumlichkeiten mit einer Klimaanlage, WIFI, Flatscreen und Nespresso-Maschine. 

Wählen kann man unter den Comfort Rooms, den Heritage Rooms deluxe, den Junior Suites und den Canal View Rooms, die sich alle nicht nur im Interieur, sondern auch in der Größe unterscheiden. Die Zimmer blicken auf den Innenhof, die Altstadt oder auf den Kanal.

Genuss auf herrlicher Terrasse

Das Frühstück wird einem im Speisesaal oder auf der Terrasse serviert und frischgebackene Brotsorten, belgische Spezialitäten, warme und kalte Gerichte sorgen für einen gelungenen Start in den Tag. So reichhaltig gestärkt lässt sich ausgezeichnet die Gegend erkunden. 

Mitten im Weltkulturerbe

Es gibt wohl kaum eine schönere Stadt für einen Kurzurlaub: Durch die zentrale Lage im mittelalterlichen Stadtkern von Brügge können Sie das UNESCO Weltkulturerbe mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten wie die Heilig-Blut-Basilika, der Brügger Belfried oder der quirlige Marktplatz ganz bequem zu Fuß erreichen. Kulturbegeisterte kommen auch in den zahlreichen Museen der Umgebung auf ihre Kosten. Wer an der Historie interessiert ist, kann an einem Hotelausflug teilnehmen, den die Familie Vermast anbietet. Einen Tag lang werden die Schauplätze des Ersten Weltkriegs bei Ypern besichtigt. 

Alternativ kann man aber auch einfach auf der Terrasse sitzen bleiben und den Blick über das Wasser schweifen lassen. Unterbrochen wird man dort nur zum Afternoon Tea, dann können unter den eifersüchtigen Blicke der Schwäne hausgemachte Scones, pikante Sandwiches und delikate Kuchen vernascht werden. So wunderbar hat sich keiner das Klosterleben ausgemalt. 


Herzlich willkommen bei Familie Vermast in Brügge!


Romantik Hotel de Orangerie

Jan Vermast
Kartuizerinnenstraat 10
BE-8000 Brügge

Tel.: +32 (50) 946134
Fax: +32 (50) 333 016

Mail: orangerie​[at]​romantikhotels.com
Internet: www.romantikhotels.com/bruegge